StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Der See   Mi Apr 11, 2012 9:03 am

[...]

_________________
BITTE KEINE PN AN DIESEN ACCOUNT SCHREIBEN!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://5yearslater.forumieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 12:01 am

cf: Darrens Büro

Leise knirschte der feine Sand unter ihren nackten Füßen. Ganz warm fühlte er sich an und trocken. Deutlich vernahm sie das Rauschen des Wassers. Die Sonne spiegelte sich im klaren Wasser und erwärmte mit ihren kräftigen Sonnenstrahlen die Umgebung. Der leichte Wind fuhr seicht durch ihr feuerrotes Haar und wirbelte es ihr immer wieder ins Gesicht, sodass sie es immer wieder wegstreichen musste.
Darrens Worte hatten sie nachdenklich gemacht. Jede Fähigkeit sollte etwas Gutes haben? Was konnte sie schon mit ihrer Gutes anfangen? Und egal, wie sehr sie überlegte. Ihr fiel nichts ein. Vielleicht finde ich es noch später heraus.Im Laufe meiner Schulzeit hier. Für einen kurzen Augenblick war sie abgelenkt worden von ihren anderen Gedanken. Und nun kamen sie zurück. Wie ein Faustschlag ins Gesicht fühlte es sich an, sodass sie sich einen Augenblick in den Sand setzen musste. Im Schneidersitz saß sie nun da, ihre Hände in ihre Haare verzweifelt vergraben und die Augen fest zusammengekniffen. Und der Schmerz kam schleppend zurück. Ob es sich so anfühlte, wenn sie ihre Fähigkeit einsetzte? Aurora musste sich damit abfinden, dass Levin nicht mehr zurückkam. Nie mehr zurückkam.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 4:20 am

cf: Der Strand

Er wusste nicht wie lange er gelaufen war, doch schließlich kam er zu einem See. Er war jetzt ganz in der Nähe der Schule, so viel wusste er. Noch immer war er barfuß, seinen Füßen tat es gut und er liebte das laufen ohne Schuhe.
Lycan blieb stehen und sah auf das Wasser. Es war schön hier, das musste er zugeben, aber nicht schöner als zu Hause.
Er wusste das er zeit schinden wollte, was ihm eigentlich garnicht ähnlich sah, aber ihm graute es vor der Schule.
Dort wäre er ein Niemand. Nicht der Sohn eines der größen Lycaner des Landes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 4:37 am

Seelenruhig saß sie an ihrem Platz und verzweifelte mit jeder Sekunde mehr und mehr. So in Gedanken vertieft merkte sie nicht, wie sich jemand dem See und somit ihr näherte. Sie hörte nicht, wie der Sand unter den Fußsohlen des jungen Mannes knirschten. Sie sah auch nicht, wie er stehen blieb und sich umschaute. Erst als sie glaubte, dass jemand sie beobachtete, schaute sie auf und ihre hellen Augen weiteten sich vor Schreck. Augenblicklich sprang sie von ihrem Platz auf. War er ein Mordo Fea? "Wer bist du?" kam es schroff aus Auroras Mund.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 4:55 am

Lycan sah zu dem Mädchen, dass er irgendwie übersehen haben musste.
Er musterte sie mit seinen grauen Augen. Er hob eine Augenbraue, soetwas musste er sich nicht in einem solchen Ton anhören von einer kleinen Rothaarigen - einem Niemand.
Er rückte seine Tasche zurecht und sah in die Richtung in der die Schule liegen musste.
"Wer will das wissen?", fragte er dann mit einem leicht spöttischen Unterton in seiner Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 5:06 am

Vielleicht lag es an den momentanen Umständen, dass Aurora so aggressiv reagierte. "Wer das wissen will?" wiederholte sie seine Frage. "Ich, und wahrscheinlich auch die Direktorin. Wie bist du an dem Wachdienst vorbeigekommen?" wollte die Rothaarige von ihm wissen. Wie hatte er es geschafft, oder war der momentane Wachdienst einfach nur unachtsam gewesen? Der junge Mann war ihr nicht ganz geheuer. "Also, wer bist du? Sonst denke ich mir für dich einen Namen aus und der wird dir gewiss nicht gefallen."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 5:11 am

Lycan runzelte die Stirn. Wachdienst?
"Nun ... ich habe keinen Wachdienst gesehen und ... ich glaube du überschätzt mein Interesse an dir. Glaubst du wirklich mich interessiert, was du dir für einen Namen für mich ausdenkst?", sagte er ungläubig.
Kindisch - erschüttelte kurz den Kopf.
Warum rede ich eigentich mit der Kleinen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   So Apr 15, 2012 8:29 am

Keinen Wachdienst? Was sollte das heißen? Warum war er keinem Wachdienst begegnet? Irritiert schaute Aurora ihn an, wirkte teilweise auch verständnislos. Das konnte die Rothaarige nun wirklich nicht verstehen. "Das werden wir ja sehen, mein Lieber." Aurora würde sich schöne Spitznamen für ihn ausdenken. Gemeine und fiese. Er würde schon sehen, was er davon hatte. Nun gut, dann würde sie ihn eben ignorieren. Umso besser. Die Rothaarige wandte sich von dem jungen Mann ab und ließ sich wieder in den Sand fallen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   Mi Apr 18, 2012 4:46 am

Ich sah wieder zu dem Mädchen.
Ein kurzes Spiel bevor ich in die Tristheit dieser Schule hinabsteige?! Ein kuzes Zucken umspielte seine Mundwinkel, das aber fast augenblicklich wieder verschwand.
Ly ging langsam zu dem Mädchen mit den roten Haaren hinüber und stellte sich gut 2m entfernt von ihr neben sie. Er genoß das Gefühl der feinen Körner auf seinen nackten Fußsohlen. Eine ganze Weile sah er auf den See, bis er sich schließlich ihr zuwandte.
"Ich bin Lycan.", sagte er im neutralem Ton und sah dann wieder auf das Wasser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Apr 18, 2012 8:36 am

Misstrauisch schaute die Rothaarige ihn an. Warum sagte ihr Bauchgefühl ihr nur, dass sein Lächeln nichts Gutes verhieß? Aber das Lächeln war nur von kurzer Dauer. Eigentlich hatten sich auch seine Mundwinkel nur kurz bewegt. Als Lächeln konnte man das nun wirklich nicht einstufen. Er kam näher und näher. Am liebsten wäre sie zurückgewichen, wollte jedoch keine Schwäche zeigen. Daher blieb Aurora einfach stehen. Zwei Meter neben ihr hielt er an. Eine ganze Weile redeten sie nicht miteinander, schwiegen einfach bis er sich schließlich vorstellte. Lycan also. "Aurora Evergreen." erwiderte sie knapp und starrte stur auf den See hinaus. "Wenn du zum Büro der Direktorin möchtest, musst du immer gerade aus. Das Gebäude ist ja nicht zu verfehlen. Befindest du dich in der Eingangshalle, gehst du den rechten Gang entlang. Dies ist nämlich der Gang zu den Büros." erklärte sie ihm nüchtern.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   So Apr 22, 2012 2:37 am

Wow, das ... waren mehr Infos als ich wollte ...
"Dank' dir Aurora -", sagte Lycan und lächelte sie charmant an.
"Wie ist die Schule?", fragte er und sah über die Schulter in die Richtung, in der die Schule lag. Wenn sie eine Schülerin war und sich so gut auskannte, konnte sie ihm sicher noch mehr Infos über sein düsteres Schicksaal geben, das ihm bevor stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   So Apr 22, 2012 6:43 am

Sein charmantes Lächeln entging ihr nicht. Doch solche Männer waren ihr nicht geheuer. Männer, die gut aussahen, das wussten und Mädchen charmant anlächelten. Die wollten diese meist in die Kiste kriegen, wozu Aurora natürlich nicht bereit war. Was glaubte er eigentlich, für wen er sich hielt? Für Gott persönlich? Wahrscheinlich. "Es ist besser, du machst dir einen eigenen Eindruck von der Schule, als verschiedene Meinungen davon zu hören und dich davon dann beeinflussen zu lassen." erwiderte sie kühl.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   Mo Apr 23, 2012 1:02 am

"Aber ich interessiert deine Meinung!", sagte er und fügte hinzu:
"So schnell lasse ich mich nicht von anderen Meinnungen beeinflussen."
Er wollte bevor er sich selber ein Bild machte eine Art Vorwarnung, wenn nicht von ihr würde er jemand Anderen finden, der ihm Auskunft geben würde!
Die Sonne war angenehm warm. Er würde heute auf jeden Fall noch jagen gehen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mo Apr 23, 2012 5:57 am

"Seitwann interessiert dich meine Meinung?" fragte sie ihn verwirrt. "Noch eben hat es dich nicht einmal interessiert, ob ich dir Spitznamen gebe. Und hast mir nicht eben entgegen geworfen, dass ich dein Interesse an mir gewaltig unterschätze?" konterte sie und verschrenkte ihre Arme vor ihrem Oberkörper. "Du unterschätzt mich, Lycan." erwiderte sie kühl und schnaubte leise. "Wie wäre es, wenn du dich bei der Direktorin nun anmeldest?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   Mo Apr 23, 2012 9:21 pm

"Es interessiert mich, weil du - wie ich glaube und so wie du jedenfalls tust - ein Ahnung zu haben scheinst was einen auf dieser Schule erwartet.", sagte er, als wäre es das offensichtlichste von der Welt.
"Es stimmt zwar, dass es mich nicht interessierst was du über mich denkst - dennoch würde ich nur zu gerne wissen, auf was ich mich da einlasse ... oder ob ich vill lieber wieder gehe."
Diese Tatsache hatte er auf seiner Reise schon öfter in Betracht gezogen.
Als sie meinte er würde sie unterschätzen horchte er auf.
"Ach?!", sagte er murmelnd "Wirklich?" er sah sie begierig an. Welche Kraft mochte wohl in dieser Kleinen schlummern, war sie nützlich - für ihn?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Aurora Evergreen

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mo Apr 23, 2012 10:48 pm

"Wie ich bereits sagte, mach dir selbst ein Bild. Aber eins kann ich dir sagen: Wenn du eine Fähigkeit hast, die du nicht gut beherrschen kannst, bist du hier an richtiger Stelle. Hier ist es auch egal, woher du kommst. Alle werden gleich behandelt." Ein spöttisches Lächeln huschte über ihre blassrosa Lippen. "Ja." erwiderte sie langgezogen und kniff leicht ihre Augen zusammen. Was ging nur in seinem Kopf vor? Ganz geheuer war er ihr nicht. Aurora würde ihm ganz bestimmt nicht erzählen, welch geheime Kraft in ihr schlummerte. Wenn er wüsste, dass sie ihn ohne mit der Wimper zu zucken, einfach so töten konnte ... "Nun denn, ich denke mal, du wirst den Weg alleine finden. Ich begebe mich nun auf den gefährlichen Weg zum Musikraum. Viel Spaß." erwiderte sie ironisch und setzte ihren Weg fort.

tbc; Musikraum

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycan Krylow

avatar

ORT : Magic Thoughts School

BeitragThema: Re: Der See   Di Mai 01, 2012 4:03 am

Ly sah dem Mädchen nach, dessen Namen er schon wieder vergessen hatte.
Was solls - dachte er im Stillen.
Er sah hinaus auf den See, der noch immer ruhig da lag.
Er hätte zugern gewusst, was ihre Gabe war. Die Art wie sie 'Ja' gesagt hatte ließ ihn nachdenklich werden.
Wenn er sie das nächste mal treffen würde, würde er genauer nachfragen.
Auch wenn dieser plan beinhalten würde, dass er sich hier auf der Schule einschreiben musste.
Er seufzte leise und machte sich dann auch auf den Weg Richtung Schule.

tbc: Niamhs Büro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.woti.foruieren.com
Lauren Shepard

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Mai 16, 2012 3:43 am

. f i r s t . p o s t .


Mit einer schnellen Handbewegung strich dich die junge Frau ein paar Strähnen aus dem Gesicht. Die Sonne schien und das Wetter war herrlich, wobei Lauren’s Lieblingsjahreszeit doch Winter ist, sodass man dieses ausnutzen musste. Da sie nicht wusste, was sie sonst hätte tun können, entschied sich Lauren dazu an den See zu gehen. Es kam ihr nun schon eine Ewigkeit vor, die Lauren an Land verbrachte und nun war es wieder einmal Zeit mit dem Wasser in Verbindung zu treten. Die blondhaarige, junge Frau trägt ein langes Sommerkleid, läuft barfüßig über das sommerlich grüne Gras und hat ihre langen Haare offen. Lauren lief langsam auf den See zu, doch als sie davor stand, setzte sie sich auf einen großen Stein, der dort lag. Ein Lächeln zierte sich auf ihren Lippen und langsam fuhr sie mit ihrer Hand über die Wasseroberfläche. Das Wasser ist kühl, wobei die Sonne darauf scheint. Lauren atmete die frische Luft ein und erhob sich wieder von dem Stein, auf dem sie jedoch stehen blieb. Das Lächeln auf ihren Lippen schwand und sie sah den See an. Hier verbrachte sie ihre Freizeit am liebsten. Es war für Lauren nicht einfach die ganze Zeit an Land zu sein, zudem unternimmt sie sowieso selten etwas mit anderen Leuten. Die Vögel zwitscherten und mit einem Satz sprang Lauren in das Wasser.

Ihr Unterkörper, der zuvor noch aus zwei Beinen bestand, ist nun eine lange Schwimmflosse. Sie glitzert, wenn die Sonne durch die Wasseroberfläche dringt. Zwischen Lauren’s Fingern haben sich Schwimmhäute gebildet und ihr blanker Oberkörper wird von ihren langen, blonden Haaren bedeckt. Mit schnellen Bewegungen bewegt sich die Meerjungfrau durch das Wasser, auch wenn dies gefährlich enden kann.

OOC: Toichi, ich weiß nun nicht, ob es das ist, was du dir vorgestellt hast. Ich hoffe sehr, dass du daraus was machen kannst! xoxo!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toichi Madasuke

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Mai 16, 2012 4:07 am

[Wiedereinstieg nach Umzug]


Toichi ging gedankenverloren den Weg zum See entlang. Sonntage fand er schon immer langweilig, da nie etwas großartiges passierte, aber in Toichis Leben passierte nie etwas..... spannendes... Es war nun mal sein Schicksal! Man könnte ihm nun anhängen, wenn man den wüsste, dass er nur einen Ziehvater hatte, dass er schon einen ''spannenden Teil'' in seinem Leben hatte, aber wer würde so etwas als spannend bezeichnen? Keiner! Zu mindestens nicht die, die einen gesunden Menschenverstand hatten!
Die Oberfläche des Sees glitzerte ihm Sonnenschein und irgendwie empfand er es hier kühler. Er sog die klare Luft ein, die ihm umgab. Es war erfrischend, einfach schön und nichts wäre nun besser als hier zu sein. Noch ein Pluspunkt war, dass keine Menschenseele in der Nähe zu sehen war und so konnte er alleine sein und über sein Leben nachdenken. Nachdenken war eines seiner Lieblingsbeschäftigungen, neben lesen und irgendwelche Dinge aus Nebel formen.
Als er nocheinmal einen Blick zum See warf, entdeckte er ein Mädchen, das im See schwamm. Toichi schüttelte erst den Kopf, weil er dachte, dass er nicht richtig sah, aber doch... tatsächlich schwamm dort ein Mädchen. Er ging langsam um das Ufer herum, damit er näher zu dem Mädchen kam. Er wusste nicht warum er das tat, denn eigenlich scheute er die Gesellschaft, er misstraute einfach, aber sie schien ihn in irgendeinen Bann zu ziehen und das schon, obwohl sie ihn anscheinend noch nicht einmal bemerkt hatte....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lauren Shepard

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Mai 16, 2012 4:58 am

Lauren weiß nicht, wann sie sich das letzte Mal so befreit gefühlt hat. Durch den See zu schwimmen, die ganze Zeit ein Lächeln auf den Lippen zu haben...das Gefühl hatte sie so sehr vermisst. Als Lauren wieder an die Oberfläche schwamm, hörte sie Schritte. Schnell drehte sich Lauren um und erkannte, dass Junge ihre Nähe suchte. Lauren's Lippen waren leicht geöffnet und ihre Augen geweitet. Wieder tauchte sie runter und schwamm zum Ufer, genau dorthin, wo der Junge stand. Als sie wieder auftauchte, beobachtete sie den Jungen und bewegte langsam ihre Schwanzflosse, um weiterhin an der Oberfläche zu sein. Es ist nun sieben Jahre her, seitdem sie das erste Mal jemand in ihren Bann gezogen hat. Es hatte nur ein wunderschönes Lächeln und eine wundervolle Stimme gebraucht. Ihre Lippen zeigten ein warmherziges Lächeln. Lauren streckte ihre Hand nach Toichi aus und lächelte immer noch, begann nun aber ein paar Zeilen zu singen: „Upon on summer‘s morning, I carelessly did stray…“ Während Lauren darauf wartete, dass Toichi ihre Hand nahm, sang sie ihm dieses Lied vor, womit sie immer begann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toichi Madasuke

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Mai 16, 2012 6:08 am

Das Mädchen schwamm auf ihn zu und streckte ihre Hand aus. Dann fing sie an zu singen, ihre Stimme war so wohlklingend, so schön. Toichi fühlte sich frei und gut, so wie schon lange nicht mehr. Keine trüben Gedanken, die waren alle weg, er fühlte sich wie neu geboren, wie ein Vogel, der aus seinem Käfig fliehen durfte, wie eine Keimling, der sich der Sonne entgegenstreckte, wie ein Kater, der das erste mal eine Katzendame mit seinem Gesang betörte, wie ein kleiner Junge, der das erste Spielzeugauto geschenkt bekam, wie ein junger Vater, der sein Kind das erste mal in den Armen hielt. Er hatte einfach nur wunderbare Gefühle in sich und wollte näher zu dem Mädchen, er wollte näher an diesem Glücksgefühl sein, er wollte für immer bei ihr bleiben, da er sich einfach so wohl fühlte....
Er streckte seine Hand aus und nahm die des Mädchen, dass sie eine Meerjungfrau war wusste er nicht und dass sie ihn wahrscheinlich gleich im See versenkte, das war ihm anscheinend egal! Sie war einfach zu schön um auf seine Instinkte zu gehorchen und doch war er nie in Gefahr, denn ihn verband mehr mit Wasser, als auf den ersten Augenblick zu sehen war!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lauren Shepard

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Mi Mai 16, 2012 6:53 am

Würde er nach ihrer Hand greifen? Sich ihr anschließen und es wagen mit in das Wasser zu steigen? Würde er sich auf Lauren auslassen? Während Lauren ihm immer noch die Hand hin hielt, kamen die Gedanken über den alten Fischer auf, der der erste war, der sich auf Lauren einließ und sich von ihr in das Meer ziehen ließ. Lauren kann sich an seine Augen in diesem Moment erinnern. Sie waren glasig und zeigten unendliche Leere. Sein Mund war leicht geöffnet und zeigte erst wieder Regungen, als er sich von Lauren einen Kuss geben ließ, der ihn von diesem Bann befreite. Doch Lauren hätte alles machen können. Sie hätte ihm alles einflüstern können und er hätte es gemacht, dies war ihr bewusst. Als Lauren ihrer Mutter davon erzählte, war diese natürlich schockiert, sagte ihr jedoch, dass dies ein Unfall war. Doch es wäre kein Unfall gewesen, wenn Lauren nicht auf die Magic Thoughts gehen würde. Ihr war klar, dass dieser Vorfall der Auslöser dafür war. Und in dieser Situation jetzt zeigte wieder, wie schlecht Lauren ihre Fähigkeit und den Drang, die Macht zu haben, kontrollieren kann.

Doch der Junge ihr gegenüber entschied sich dafür und reichte ihr seine Hand. „Wie du willst“, hauchte Lauren und zog ihn auf seine Knie. Ihre Hände wanderten zu seinen Wangen und sie zog ihn so langsam in den See hinein, ob er nun wollte oder nicht. Lauren schnappte sich, nachdem sein gesamter Oberkörper im Wasser war, seine Hand und zog ihn nun mit sich hinterher. Erst als beide richtig im See drinnen waren, bewegte sie schneller ihre Schwanzflosse und zog Toichi mit sich mit rein in den See. Als Lauren dann einfach langsamer wurde, drehte sie sich zu dem Jungen um. Seine Augen zeigten diese Leere. Diese Leere, die auch der Fischer in seinen Augen hatte. Doch auch Lauren’s Augen zeigten nichts. Sie waren glasig und spiegelten ihr Opfer wieder. Was sollte sie mit ihm machen? Lauren hatte keine bösen Hintergedanken, auch wenn er ihr ergeben war, weswegen Lauren ihr Gesang unterbrach und ihm eine Strähne aus dem Gesicht strich. Sollte sie ihr kleines Spiel etwa schon unterbrechen? Nein, vielleicht wäre noch für etwas nützlich. Immer noch hielt Lauren seine Hand in ihrer und wieder war dieses Lächeln auf ihren Lippen zu sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toichi Madasuke

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Do Mai 17, 2012 12:15 am

Das kühle Wasser umspülte ihn, es erfrischte ihn und er wurde immer tiefer hinein gezogen. Sie war so wunderschön und ihre Stimme war wohl das wohlklingendste was er jemals vernahm. Er war ihr nun voll und ganz ergeben, anscheinend.
Doch ihr Gesicht schwand und auch die Umgebung wurde schwarz.
Er öffnete seine Augen und fand sich neben einem Baum wieder. Der Wind wehte durch seine Haare. Orientierungslos streifte er umher und entdeckte eine Frau in der Nähe. Sie stand vor einer Klippe, ihr rotes Haar wurde vom Wind nach hinten geweht, ihr weißes Kleid wellte sich in den Böen. Er ging einen Schritt weiter, vielleicht waren es auch zwei oder drei. Die Frau drehte sich um und ihre blauen Augen sahen ihn an. Es huschte ein Lächeln über ihr Gesicht und sie drehte sich ein wenig zu ihm um. Dann streckte sie eine Hand nach ihm aus und irgendetwas in seinem Inneren befahlt ihm, dass er zu ihr ging, dass er ihre Hand nahm. Langsam ging er auf sie zu, dann ergriff er ihre Hand. Sie fühlte sich warm an und weich, doch im nächsten Moment, bevor er es bemerkte, dass sie beide auf einer Klippe standen, riss sie ihn mit in die Tiefe. Sie lächelte ihn noch immer an, ein gutmütiges und freundliches lächeln. Der Wind heulte in seinen Ohren, unter ihnen waren die Felsen, spitz und fest, die die Wellen des Meeres brachen. Auf einmal fiel die Frau schneller und sie verschwand in den Tiefen des Meeres, hingegen er direkt auf die Felsen zusteuerte. Wenn er aufkommen würde, dann würde er tot sein, wenn er aufkommen würde. Es waren nur noch wenige Meter und dann wäre alles aus! Doch als sein Körper aufkam, verspürte er nur einen leichten Druck auf seinem Bauch, er spürte keinen Schmerz und ehe er sich versah, löste er sich sofort in Nebel auf, als er gegen die Felsen prallte.
Seine Augen öffneten sich wieder, diesmal nicht mir einen glasigen Blick und als wäre er mit Helium gefüllt, so trieb sein Körper nach oben. Ob die Meerjungfrau ihn festhalten würde? Aber sein Körper trieb, trieb nach oben zum Licht, denn Nebel war leichter als das Wasser des Sees...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lauren Shepard

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Do Mai 17, 2012 12:59 am

Langsam fährt Lauren’s Hand über die Wange des Jungen. Kurz darauf schloss er seine Augen und er sah aus, als ob er schlafen würde. Lauren hielt sich ihre Hand vor dem Mund und wartete, dass er die Augen öffnen würde. Es dauerte nicht lange, da öffnete der Junge wieder seine Augen und Lauren erschrak. Diese Leere, die er zuvor in seinen Augen hatte, war verschwunden. Und er trieb hoch. Was ging da vor sich? Wieso? Lauren verstand nichts mehr und schwamm etwas zurück und sah den Jungen an, wie er langsam an die Wasseroberfläche schwamm. Doch sie unternahm nichts dagegen. Lauren hielt sich in den Hintergrund und beobachtete den Jungen, der immer schneller an die Wasseroberfläche trieb. Kurz bevor er diese erreicht hatte, schwamm Lauren hinterher. Ihre Schwanzflosse ermöglichte es ihr in Sekunden unter dem Jungen zu sein.

Als dieser mit dem Kopf aus dem Wasser kam, tauchte sie ebenfalls auf. Lauren beobachtete weiterhin den Jungen. Stand er immer noch unter ihrer Kontrolle? Lauren hob eine Augenbraue und schwamm direkt vor den Jungen und strich sich eine Strähne aus dem Gesicht. Langsam näherte sie sich dem Jungen und berührte mit ihrer Nase fast seine Nasenspitze. Lauren legte ihre Hand auf seine Wange und hauchte ihm einen Kuss auf seine Lippen und schwamm gleich wieder zurück, schaute sich aber den Jungen an. Wie würde er reagieren? Was würde er tun? Was war er? Wie war das möglich?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toichi Madasuke

avatar


BeitragThema: Re: Der See   Sa Mai 19, 2012 2:47 am

Als sein Kopf aus dem Wasser schaute, nahm er den ersten großen Atemzug Luft in sich auf und musste husten. Sein Atem ging ungleichmäßig und schnell, so dass er sich mich mehrmals fassen musste, bis er schließlich wieder normal atmen konnte.
Toichi spürte einen Kuss auf seiner Wange und erst dann konnte er wieder richtig sehen. Eine Meerjungfrau schwam von ihm etwas weg, sah aber dann zurück. War er eben unter Wasser gewesen?
Er erinnerte sich daran, dass er zu dem Mädchen ging und.... das Mädchen!
Das Mädchen war die Meerjungfrau gewesen und sie musste ihn ins Wasser gezogen haben. War sie etwa einer dieser Morod Fea? Aber warum hatte sie ihn dann nicht noch länger unter Wasser gehalten, sondern los gelassen, oder war sein Albtraum daran Schuld?
Er versuchte über Wasser zu bleiben und sah sich wieder nach dem Mädchen um, sie war noch immer etwas weiter weg und beobachtete ihn.
"Hey... was... was ist gerade passiert?", rief er zu ihr. Vielleicht kam ja mal ein Wort, das nicht gerade Teil eines Liedes war, aus ihr heraus...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der See   

Nach oben Nach unten
 
Der See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic-Thoughts :: DAS LEBEN IN DER SCHULE :: DAS SCHULGELÄNDE-
Gehe zu: