StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Katherina Bennett

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Katherina Bennett   Mi Mai 30, 2012 2:31 am






STECKBRIEF VON KATHERINA BENNETT


Name:
Katherina wurde sie von meinen Eltern genannt, als Rina geboren wurde.Sie weiß nicht so recht was sie davon halten soll, einerseits ist der Name sehr schön. Er hat keine eigene Bedeutung, man muss sie von ähnliche Namen wie Katharina ableiten, was dann so viel bedeutet wie "die Reine".
Nachname:
Bennett ist für Katherina wirklich ein einfacher Nachname, der sie und ihre Familie einfach von den anderen unterscheidet, den sie denke dazu sind Nachnamen eben da.
Spitzname(n):
Rina ist der häufigste Kosename mit dem sie gerufen werden und sie ist auch ganz froh darüber. Solang sie niemals mit kindischen Spitznamen gerufen wird ist alles okey.
Alter:
16 Jahre ist sie nun schon alt. Eigentlich weiß Rina nicht so recht, was sie von so einem Alter halten soll. Sie fühlt sich noch etwas wie ein Kind, aber auch schon etwas wie eine junge Erwachsene.
Geburtstag:
10. Oktober ist der Tag an dem sie sich ein bisschen mehr als junge Erwachsene fühlen kann, den sie wir an diesem Tag 17 Jahre alt und bis dahin ist es gar nicht mehr soweit hin.
Wesensart:
Sie ist eine Meerjungfrau und für Rina ist es sehr schwer, lange an Land zu sein. Man könnte auch sagen sie wäre abhängig vom Wasser.
Fähigkeit:
Ihre besondere Fähigkeit ist es, dass sie wenn sie jemanden berührt die Vergangenheit desjenigen sieht, wie viel sie sieht hängt davon ab wie lange sie denjenigen berührt.

Wahlkurse:

  • Heilung
  • Pflanzenkunde
  • Bogenschießen


Zugehörigkeit:
Katherina ist eine Schülerin an der Magic-Thoughts-Academy.

LOOK

Haarfarbe:
Ihr Haare sind braun und werden, sobald sie ins Wasser kommt, fast schwarz. Jedoch würde sie nicht sagen, dass sie ihre Haare liebt. Meist widersetzen sie sich ihr und lassen sich nur schwer bändigen, darum trägt sie sie kaum offen, nur zum schwimmen.
Augenfarbe:
Grün, würde sie immer sagen, auch wenn um ihre Puppille ein braun-roter Kranz liegt.
Kleidungsstil:
Schlicht, meistens trägt sie eine einfach Jeans und eine Bluse. Zu ihrer Schuhwahl zählen meistens Ballerinas.Rina mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen, darumen fällt auch ihr Kleidungsstil so wenig wie möglich auf. Sie vermeidt es bunt zu tragen und trägt nur dezenten Schmuck.

CHARAKTER


Charakter:
Viele würde sie als einfach ruhig und langweilig bezeichnen. Das würde sie selbst auch tun, denn sie weiß nicht wie so richtig mit Personen umgehen soll. Katherina würde am liebsten so offen sein, wie ihre Freunde, aber sie hat Angst, dann von niemanden akzeptiert zu werden. Ihre Angst und Unsicherheit, lässt sie für die meisten noch jünger wirken. Dann wird sie als kleines Kind behandelt und fühlt sich dadurch noch schlechter. Rina würde sich außerdem als sehr strebsam und ordentlich bezeichnen, das stimmt natürlich, ist aber wahrscheinlich nur so, weil sie sich nicht traut aus sich heraus zu gehen und sich jemanden zu widersetzten. Für sie sind die Bücher der letzte Schutz den sie hat, aber auch ihre Freunde, bei denen sie ab und zu auch mal Lachen kann. Doch diese Angst, die in ihr sitzt ist größer als es jemand vermuten kann. Dieser Verschlossenheit seitens Katherina macht sie meist zu einer Außenseiterin und sie versucht so gut es geht, bei ihrer Clique zu bleiben, damit sie nicht allein ist.
Vorlieben:

  • Bücher
  • Wasser
  • Ruhe
  • die Clique
  • Musik
  • Frühling

Ablehnung:

  • Lügner
  • Mordo Fea
  • Winter
  • Menschentrauben
  • Kitsch-Romane
  • Verräter


LIFE

Herkunftsort:
Sie hat in der Nähe von Rufuc gewohnt.
Familie:
Mutter: Amelie Bennett | 36 Jahre | Meerjungfrau
Zu ihrer Mutter hatte Rina immer einen besonders gute Beziehung. Sie war froh das sie so eine aufopfernde und fürsorgliche Mutter hatte. Nicht jeder konnte das von seinen Eltern, oder zumindest von einem Elternteil behaupten. Außerdem tat es Katherina im Herzen weh, ihre Eltern zu verlassen, doch sie wusste, dass es für ihre Eltern besser war, wenn sie lernte mit ihrer Fähigkeit umzugehen.
Vater: Adrian Bennett | 40 Jahre | Meermann
Er war immer ihr Beschützer und wollte nicht, dass sie ging. Doch nachdem sie mehrere Stunden mit ihm diskutiert hatte, war auch ihm bewusst, dass es nicht nur für seine Frau und sein jüngeres Kind besser war, sonder auch für Katherina.
Bruder: Nat Bennett | 7 Jahre | Meermann
Ihr kleiner Bruder war einer ihrer besten Freunde, sie hat oft mit ihm Wettschwimmen gemacht und er wusste schon, zwei Woche bevor sie gehen musste, dass es nicht mehr so sein würde. Er ist auch der, den sie am meisten vermisst.
Vergangenheit:
Katherina hatte immer ein gute behütetes leben geführt. Sie wusste, dass ihre Eltern sie vor allem beschützen, womit sie wahrscheinlich nicht zurecht kommen würde. Und das seit ihrer Geburt am 10. Oktober. Dass sie eine Meerjungfrau war, faszinierte sie schon als sie gerade mal fünf Jahre alt war. Ungeduldig wartete sie darauf, dass entweder Mutter oder Vater mit ihr schwimmen ging, da sie noch nicht den Mut hatte alleine schwimmen zu gehen. Später als sie älter war, erzählt ihr Vater ihr, wie sie dann immer mit großen Augen vor ihm stand und darum bettelte wieder schwimmen zu gehen. Er meinte immer, sie würde das Wasser vergöttern. Doch auch er und ihre Mutter, wussten, dass das Gefühl dort im Wasser zu sein, besser war als wenn man an Land war und die Erschöpfung an einem nagte. Als ihr Bruder auf die Welt kam, war sie ganz aufgeregt und wollte gleich mit ihm schwimmen gehen, ihr Begründung war, er musste auch das Gefühl kennen, das sie immer hatte, wenn sie schwamm.
Die Jahre zogen so an ihr vorbei und immer öfters kam es zu seltsamen Vorfällen in ihrem Leben. Einmal wollte, sie ganz einfach ein bisschen in Rufuc spazieren gehen. Als sie von einem Mädchen in ihrem Alter, das sie jedoch nicht kannte, festgehalten wurde und diese panisch auf sie einredete. Katherina bekam zwar nur Wortfetzen mit, aber sie wusste, was das Mädchen gesehen hatte. Als Rina und dieses Mädchen sich berührten, sah sie all die Bilder und Eindrücke, die diese zuvor selbst erlebt hatte. Es war erschreckend. Nach diesem Vorfall vermied sie es, jemanden zu berühren, doch sie irritierte es, das es bei ihrer Familie nicht klappte. Ihr Vater meinte, es könne daran liegen, dass sie alles über diese Familie wisse oder mit ihnen verwandt ist. Aber so richtig überzeugte sie das auch nicht.
Mit 15 beschloss sie in die Magic Thoughts zu gehen. Niemand aus ihrer Familie war darüber begeistert, doch der Drang, mehr über ihre Fähigkeit zu erfahren war größer den je.


ADMIN-STUFF

Ich bin: Tera
Ava-Person: Àstrid Bergès-Frisbey
Setweitergabe: Nein
Charaweitergabe: Nein
Steckbriefweitergabe: Nein
Regelsatz: Ich bin nun ein Mitglied der Magic-Thougts.

Nach oben Nach unten
 
Katherina Bennett
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magic-Thoughts :: DAS ARCHIV :: ALTE OUTPLAYTHREADS-
Gehe zu: